Mittwoch, 28. Januar 2015

Stan Smith und die Sache mit den Fotos.

Hallo ihr Lieben, 

Nun besitze ich meine heiß geliebten Stan Smith Sneaker von Adidas schon einige Wochen. Es hat sich wirklich gelohnt, dass ich sie mir nun nach langem Hin und Her doch endlich als "Teil des Monats" bestellt habe. Zwar kann ich sie dank der kalten Temperaturen bisher nur selten anziehen, aber ich freue mich trotzdem jedes Mal, wenn ich ihnen die große weite Welt wieder ein bisschen mehr vorstellen kann.

Leider konnte ich bisher noch keine Outfit-Bilder mit den Schuhen machen, weil das mit dem Fotografieren ja immer so eine Sache. Meine beiden Lieblings-Fotografen sind leider kilometerweit entfernt und man will ja nicht dauernd seinen gesamten Freundeskreis damit belästigen Fotos von einem zu schießen. Habt ihr dieses Problem manchmal auch? Wenn ja, welche Lösung habt ihr für mich parat? :) Ich bin wirklich dankbar für Vorschläge von Euch!

Damit ihr meine lieben Schühchen auch einmal zu Gesicht bekommt (sie sind ja so selten, dass keiner weiß, wie sie aussehen ;) zeige ich euch einige meiner letzten Instagram-Bilder.

Follow me on Instagram ColliersdeSarah


Sweater - Zara // necklace - Zara // shoes - Adidas // pants - Zara
denim - H&M // bag - aliexpress




Samstag, 10. Januar 2015

Shopping detox.



Guten Morgen, Ihr Lieben!

Vor einigen Wochen war ich mal wieder in München und mit meinen Freundinnen zum Frühstücken verabredet. Dabei erzählten sie mir von Ihrem neuesten Plan - "1 Teil pro Monat" kaufen. Die Idee entstand zum einen dadurch, dass man ja wirklich viel zu viel Kleidung hat und doch immer nur das Gleiche anzieht. Dadurch, dass sie sich nun auf ein neues Kleidungsstück pro Monat beschränken, überlegt man genauer, was man wirklich braucht beziehungsweise wirklich will. Auf der anderen Seite spart man damit natürlich Unmengen an Geld, wenn man genauso Shoppingaffin ist wie wir. 

Hört sich natürlich alles erstmal nach einer grandiosen Idee an! Ich sage es nur ungern, aber ich kaufe monatlich so viel Kleider, dass ich nicht mehr wirklich hinterherkomme sie auch zu tragen und richtig zu würdigen. Ok, das ist jetzt leicht übertrieben, aber so bekommt ihr vielleicht eine kleine Vorstellung davon, dass ich ernsthaft viel zu viel kaufe. Nun mache ich momentan ein Praktikum und verdiene quasi gar nichts. Sein gesamtes Geld im Monat nur für die neuesten Trends auszugeben ist dabei dann auch eher weniger sinnvoll.

Aus diesem Grund habe ich mich im neuen Jahr dazu entschieden das Projekt "1 Teil pro Monat" anzugehen. Ich bereue es jetzt schon, wenn ich durch die Blogosphäre und die Onlineshops surfe ;) Aber ich bin trotzdem der Meinung, dass man sich so wieder viel mehr darüber freut, wenn man sich etwas gönnt, um das man schon Monate lang rumschleicht.

Da ich nun schon seit mehreren Monaten die Stan Smith Schuhe von Adidas beäuge, habe ich mich heute dazu entschieden, dass diese mein Teil des Monats Januar werden. Ich habe sie gerade online bestellt und hoffe, dass sie an mir genauso cool aussehen, wie an all den anderen Bloggern :)

Was haltet ihr von dem Projekt? Habt ihr schonmal etwas ähnliches gemacht?







Dienstag, 30. Dezember 2014

New year - new me.




(Pictures by Duc-Anh)

Almost time for that "New year - new me" Bullshit ;) Auch wenn sich wahrscheinlich jeder die unmöglichsten Sachen für das neue Jahr vornimmt, macht es doch Spaß immer wieder voll motiviert ins neue Jahr zu rutschen. Aber zuerst einmal muss das Silvesteressen vorbereitet  werden. Dieses Jahr gibt es - Überraschung, was ganz Besonderes - Raclette. Was gibt es bei euch an Silvester zu essen?
Ehrlich gesagt bin ich kein großer Fan von einem großen Silvester-Event, weil doch jede Nacht im Jahr super werden kann und man sich sonst einen riesigen Druck macht, dass Silvester der Hammer werden MUSS. Deshalb lieber eine schöne Feier im kleinen Kreis  und keine allzu großen Ansprüche stellen. Seht ihr das auch so oder muss Silvester für euch der Abend des Jahres werden?

Almost time for that "New year - new me" Bullshit ;) Probably everyone is dealing with the most impossible ideas for new year to be motivated. But first New Year's Eve dinner has to be prepared. This year we will have - surprise, something really special - a raclette. What do you have as a last dinner in 2014?
To be honest, I am not a big fan of New Year's Eve, because every night of the whole year could be amazing. For this reason I prefer to celebrate in a small circle without any big demands. Are you of the same opinion or how do you celebrate the last night of the year?















scarf - Karstadt
jacket - Pimkie
pants - H&M
bag - Aliexpress
shoes - Nike




Mittwoch, 24. Dezember 2014

In der Weihnachtsbäckerei... vegane Zimtsterne.


Hallöchen Ihr Lieben,

kurz vor Weihnachten habe ich noch ein super leckeres Rezept für vegane Zimtsterne! Ich habe sie in den letzten vier Wochen dreimal gebacken, weil sie jedes mal so schnell weggegessen sind :) Und auch jetzt sind unsere Plätzchen-Dosen schon wieder fast leer und die Kekse werden wahrscheinlich nicht einmal mehr die Feiertage überstehen.


Für ca. 40 Zimtsterne benötigt Ihr:

(Teig)

200g Puderzucker
2 EL Zimt
8 EL Wasser
1 EL Zitronensaft
150g gemahlene Mandeln
200g gemahlene Haselnüsse
1 EL abgeriebene Orangenschale

(Guss)

Puderzucker
Wasser
1EL Zimt

Alle Zutaten für den Teig miteinander verkneten. Auf einer mit Alufolie ausgelegten Fläche ausrollen und mit einem Förmchen Sterne ausstechen. Bei Zimmertemperatur ca. 4 Stunden trocknen lassen. Die Zimtsterne auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech bei 250°Grad ca. 3-5 Minuten backen.  
Wenn die Plätzchen gut ausgekühlt sind, aus gesiebtem Puderzucker, Zimt und wenigen Tropfen Wasser einen zähen Zuckerguss herstellen. Die Zimtsterne damit überziehen und gut trocknen lassen.
Nun wünsche ich Euch allen wunderschöne Weihnachten und schöne Feiertage mit euren Lieben :)










Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...